Frauenkondom

Frauenkondom

Das Frauenkondom (Femidom) ist das Gegenstück des Kondoms für Frauen. Das Frauenkondom ist derzeit die einzige Methode für Frauen, sich aktiv vor Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien zu schützen. Die weibliche Variante des Männerkondoms ähnelt einem Schlauch, der von zwei Ringen begrenzt wird. Die geschlossene Seite des Frauenkondoms mit dem inneren Ring wird in die Scheide eingeführt und liegt um den Muttermund, so dass der Schlauch die Vagina auskleidet. Der äußere Ring ragt aus der Vagina und bedeckt die Labia. Als Schutz gegen Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien liegt die Wirksamkeit des Femidoms bei richtiger Anwendung bei 91%.

Neben Chlamydien schützt das Frauenkondom auch gegen HIV-Viren und verschiedene Hepatitis-Erreger. Der Kunststoff aus dem das Frauenkondom besteht, kann auch dann verwendet werden, wenn einer der Partner eine Latexallergie hat. Das Frauenkondom kann auch zur mechanischen Verhütung einer Schwangerschaft eingesetzt werden. Da der Pearl Index, also die Zahl der Frauen die bei sachgemäßer Verwendung des Frauenkondoms ungewollt schwanger werden, relativ hoch ist, empfiehlt sich der Einsatz von zusätzlichen Verhütungsmethoden wie z.B. der Messung der Basaltemperatur. Vor einer Chlamydieninfektion kann das Frauenkondom wirksamen Schutz bieten.

Der Chlamydien Schnelltest der Marke cyclotest

Chlamydien Test CyclotestDer Chlamydien Schnelltest der Marke cyclotest ist für die Selbstkontrolle von Frauen bezüglich einer möglichen Chlamydien-Infektion geeignet.

Mit dem Chlamydien Schnelltest der Marke cyclotest können Sie schnell, zuverlässig und diskret herausfinden, ob Sie an Chlamydien erkrnakt sind. Wird eine Chlamydien-Infektion frühzeitig erkannt, kann sie vollkommen geheilt werden.

Erfahren Sie hier mehr über das Produkt!